Router Lift

Bisher war die Höhenverstellung in meinem Frästisch über einen Scherenwagenheber realisiert, was auch recht gut funktionierte. Dann stiess ich auf die Holzwerkerseite von Matthias Wandel und fand dort seine Konstruktion eines Router Lifts. Diese Idee habe ich an meine Fräse und meinen Frästisch angepasst.
Die Fräse bleibt in ihrem Fräskorb und wird über die Fräskorbsäulen stabil geführt. Der Router Lift dient nur zur Höhenverstellung.
Die Konstruktion besteht aus zwei Zahnrädern, einer M8-Gewindestange und der Hebeplattform, auf der die Fräse sitzt.
Die Gewindestange läuft oben und unten in Kugellagern.
Mit einer M8-Einschlagmutter wird die Plattform über die Gewindestange in der Höhe verstellt.
Das Übersetzungsverhältnis der Zahnräder beträgt 24:15, mit der M8-Gewindesteigung von 1,25mm ergibt sich damit ein Hub von 2mm pro Kurbelumdrehung.

Die Zahnräder lassen sich mit dem Gear Template Generator von Matthias Wandel konstruieren.

Mit 2 Seitenwänden wird die Konstruktion fertig gestellt.
Zur Montage wird die Vorrichtung unter die Fräse geschoben und mit dem Unterschrank verschraubt.

5 Kommentare zu “Router Lift

  1. Frage:ist es möglich Maße für den Lift zu bekommen
    zwecks Nachbau.
    lg.
    PS:kein großer Aufwand aber super in der Ausführung.

    1. Hallo Reiner,

      naja die Maße richten sich ja nach dem Frästisch und der verwendeten Fräse, macht da eigentlich wenig Sinn, alles vorzugeben.

      Das komplizierteste ist die Anfertigung der Zahnräder, die erstellt man mit dem angegebenen Gear Template Generator.

      Wenn du detaillierte Fragen hast, helfe ich natürlich gern, der Router Lift steht bei mir noch in der Ecke, da ich ja jetzt eine andere Fräse im Tisch habe.

      Gruß,
      Mario

  2. Hallo Mario, ich setze auch eine POF 600 ACE ein; allerdings noch ohne Frästisch. Kannst du mir vielleicht ein paar Bilder übermitteln, wie du die Bosch im Tisch eingebaut hast?
    Vielen Dank schon mal
    Wolfgang Mallwitz

    1. Hallo Wolfgang,

      mehr als die Bilder hier habe ich leider nicht mehr, da ich ja mittlerweile eine kräftigere Fräse im Frästisch einsetze (Casals). Die Bosch hatte ich damals an einer Edelstahlplatte (3mm stark) befestigt. Aber wenn du Fragen dazu hast, kannst du mich jederzeit gern anmailen.

      Viele Grüße,
      Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.