Messerblock aus Nußbaum

Von der Nußbaumbohle, aus der auch das Pflanzenrollbrett entstanden ist, habe ich noch etwas übrig.

Das linke Stück reicht aus, um daraus einen Messerblock zu bauen.

Das Design wurde von einem vorhandenen Messerblock übernommen und in Sketchup modelliert.
Die Bohle wurde zunächst in handliche Stücke geteilt, die grob der benötigten Länge entsprechen.

Auf dem Abrichthobel wird eine Fläche abgerichtet…

…und eine Schmalseite im rechten Winkel dazu.
Jetzt werden die ca. 50mm starken Stücke auf der Bandsäge aufgetrennt.
Und anschließend im Dickenhobel auf Endstärke ausgehobelt.
Zwei dünne Seitenbretter und zwei stärkere für die Mitte.
Die Teile werden jetzt auf die korrekte Breite geschnitten.
Teile so sortieren, dass sich ein harmonisches Maserbild ergibt. Anschließend kennzeichnen.
Auf die korrekte Länge schneiden.
Jetzt noch die 45 Grad Schräge.
Aus den dabei abfallenden Ecken entsteht der Fuß.
Auf dem Frästisch werden jetzt die 3mm tiefen Nuten für die Messer gefräst.
Damit sind alle maschinellen Arbeiten erledigt.
Probeweise zusammenhalten… passt.
Jetzt können die Einzelteile verleimt werden.
Der Block…
…und der Fuß.
Nachdem der Leim getrocknet ist, werden die Teile bündig gehobelt.
Winkelkontrolle.
Der Fuß soll auf beiden Seiten etwa 3mm schmaler sein als der Block.

Hier reiße ich die Endstärke mit dem Streichmaß an.

Verputzen der Leimfläche für den Fuß.
Jetzt wird der Fuß angeleimt.
Planhobeln der Standfläche.
Zum Abschluß werden alle Flächen geputzt.
Alles fertig.
Oberflächenbehandlung mit Hartöl.

Damit ist der Messerblock fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.