08.02.2009

Als Nächstes wird der Griffbrettradius (7.25 Zoll bei Fender) erstellt. Diesmal will ich dafür keinen Radiusschleifklotz verwenden, sondern den Radius in einer speziellen Vorrichtung fräsen.

Zunächst werden mit dem Fräszirkel zwei Auflagen für die Oberfräse erstellt, die genau dem späteren Griffbrettradius entsprechen.

So sieht der fertige Unterbau der Vorrichtung aus. Die Oberfräse wurde auf dem Brett festgeschraubt.
Zwei Kupferrohre und 4 Halterungen mit Bohrungen für verschiedene Höheneinstellungen bilden den restlichen Aufbau.
So sieht das Ganze im zusammengebauten Zustand aus.
Das Brett mit der Oberfräse wird über die beiden Rohre vor und zurück bewegt. Der Fräser beschreibt dabei genau den gewünschten Radius.
Der Hals wird mittig in der Vorrichtung befestigt.
Der erste vorsichtige Fräsversuch am Kopfende.
Los geht’s
Keine 10min später ist der Griffbrettradius fertig. Das Ergebnis ist perfekt und viel besser, als mit einem Radiusschleifklotz.