22.01.2012

Die Frässchablone für das Elektronikfach entsteht.

Ausgelegt für eine 30mm Kopierhülse.

Mit einem 16mm Fräser wird zunächst die Vertiefung gefräst
Der Rest mit einem 8mm Fräser. Damit ergibt sich ein Versatz von 4mm zur Vertiefung.
Zusätzliche Vertiefung für den Toggle-Switch
Oben rechts habe ich eine Macke produziert :-(
Das macht aber nichts, da ich mit dem Putzhobel noch etwa 1-2mm runternehme.
Damit ist auch die Macke wieder verschwunden
Kabel-Durchgangsbohrung zwischen den beiden Pickup-Fräsungen.

Solche überlangen Bohrer helfen ungemein, wenn in flachem Winkel gebohrt werden muss. Da Bohrer in dieser Länge aber unbezahlbar sind, habe ich einfach normale Bohrer auf Rundstahl mit entsprechendem Durchmesser geschweisst.

Von einem Pickup zum nächsten…
…und rüber ins Elektronikfach
Korpus-Unterkante abrunden
Jetzt entsteht die Korpusform.

Das Grobe mit dem Schweifhobel.

Vorsichtiges Annähern an die Konturlinien
Bei den engen Radien wird mit der Ziehklinge gearbeitet.
Mit der Ziehklinge werden auch die letzten Feinheiten herausgearbeitet