16.10.2007

Für die Humbucker-Öffnungen wurde eine Frässchablone aus Sperrholz erstellt.
Damit werden die Humbucker-Öffnungen gefräst.
Korpus mit gefrästen Humbucker-Öffnungen und eingezeichneten Höhenlinien für die Deckenwölbung.

Der Kabelkanal ist auch wieder zu sehen.

Das Griffbrett wird auf seine genauen Abmessungen gefräst, das ist sauberer und präziser, als ein Zuschnitt mit der Säge.

Allerdings wird durch den dunklen Spanabfall des Palisander-Holzes die ganze Werkstatt versaut :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.